LBBW Immobilien: Zweites Closing für Immobilien-Spezial-AIF Germany Diversified Core+

Stuttgart, 16. April 2019

Die LBBW Immobilien Investment Management GmbH hat Ende Februar 2019 ein zweites Closing für ihren „Germany Diversified Core+“-Fonds abgeschlossen. In einem kurzen Vermarktungsprozess haben insgesamt zehn weitere institutionelle Investoren Anteile am „Germany Diversified Core+“ gezeichnet. Damit sind bereits Anteile im Wert von 132 Mio. Euro und somit mehr als die Hälfte des geplanten Eigenkapitalvolumens von 220 bis 250 Mio. Euro abgesetzt worden.

Mit dem zweiten erfolgreichen Closing führt die LBBW Immobilien Investment Management GmbH konsequent den Ausbau des Geschäftsbereichs Immobilienfonds fort. „Mit dem „Germany Diversified Core+“ sprechen wir semi-professionelle und professionelle Anleger aus Deutschland an, die eine stabile Ausschüttung und eine attraktive Gesamt-Performance suchen“, sagt Alexander Sieber, der als Holding-Geschäftsführer das Asset- und Fondsmanagement innerhalb der LBBW Immobilien-Gruppe verantwortet. Die angestrebte Ausschüttung des Germany Diversified Core+“-Fonds liegt zwischen 3 und 4% p.a. bei einer angestrebten Gesamt-Performance zwischen 4 und 5% p.a..

„Mit dem zweiten Closing sind wir dem angestrebten Immobilieninvestitionsvolumen von 400 Millionen Euro einen großen Schritt näher gekommen“, ergänzt Torsten Bäppler, Geschäftsführer der LBBW Immobilien Investment Management GmbH. Und weiter: „Unser umfassendes Netzwerk, unsere langjährige Erfahrung und große Expertise ermöglichen es uns, auch in Märkten mit einem knapper werdenden Angebot attraktive Immobilienobjekte zu identifizieren, Investitionen zu tätigen und die Strategie des Fonds umzusetzen“.

Im Mittelpunkt der Investitionen stehen Büro- und Geschäftshäuser an ausgewählten Standorten in Deutschland. Der Fokus liegt auf zentralen Innenstadt- und etablierten Teilmarktlagen von Groß- und Mittelstädten beziehungsweise Oberzentren mit hoher Wirtschaftskraft und langfristig guten Wachstumsaussichten. Die Auswahl der Standorte erfolgt auf Basis eines von der LBBW Immobilien Investment Management GmbH entwickelten Scoring-Modells, mit dessen Hilfe sich jederzeit die aktuell interessantesten Makrostandorte aus Rendite-Risiko-Sicht identifizieren lassen.

Ein erstes Portfolio mit fünf gewerblichen Objekten in Baden-Württemberg (Stuttgart und Karlsruhe) und Nordrhein-Westfalen (Düsseldorf und Ratingen) wurde bereits im Oktober 2018 für den Fonds erworben.