Anker-Areal Nagold - Spatenstich

Am Eingang zur Innenstadt von Nagold liegt das „Anker-Areal“, das ab dem Frühjahr 2017 mit einem hochwertigen Wohn- und Geschäftsgebäude mit massiver Klinker Fassade neu bebaut wird.

Als Anker-Nutzer für das „Anker-Projekt“ konnte die Fa. H&M gewonnen werden, welche eine Verkaufsfläche von rund 1.730 m² über drei Etagen belegen wird. Des Weiteren werden Büroflächen sowie Wohnraum entstehen. Nach einer geplanten Bauzeit von bis zu 18 Monaten sollen die ersten Mieter bereits Mitte 2018 einziehen und H&M seine Pforten am neuen Stadteingang in Nagold öffnen können. Nachdem die KE das ehemalige Brauereigelände im Jahre 2010 erworben hat, diente dieses zunächst für die Landesgartenschau im Jahre 2012. Anschließend erfolgten der vollständige Rückbau und eine Zwischennutzung des Areals mit einem „Anker-Beach“ als Erlebnisgastronomie. Während dieser Zwischennutzung konnte die Projektentwicklung für das Anker-Areal ausgearbeitet werden.

In dem von der KE schließlich durchgeführten Investorenauswahlverfahren konnte sich die Arbeitsgemeinschaft Anker Projekt GmbH & Co. KG mit Sitz in Freudenstadt als Investor mit den Architekten Bonasera aus Nagold und Schwille aus Reutlingen gegen ihre Mitbewerber mit einem gelungenen, hochwertigen Entwurf durchsetzen.

Im August 2016 wurden alle erforderlichen Verträge zwischen Investor, KE und Stadt geschlossen, sodass ein Baubeginn bereits am 01. März 2017 erfolgen kann.

Die Stadt Nagold gewinnt damit im Rahmen ihres Innenstadtsanierungsprozesses einen „neuen Stadteingang“ als weiteren hochwertigen Baustein der Stadtentwicklung sowie ein zusätzliches interessantes Einzelhandelsangebot.