Rastatt: LBBW Immobilien Development verkauft Wohnensemble „Hofgarten am Auenwald“ an die ZBI Gruppe

Stuttgart, 01. Juli 2019

Die LBBW Immobilien Development GmbH hat den „Hofgarten am Auenwald“ an die ZBI Fondsmanagement AG aus Erlangen im Rahmen eines Forward-Deals verkauft. Das 5.730 Quadratmeter umfassende Wohnensemble mit 67 Wohnungen und 94 Stellplätzen wird dem Offenen Immobilien-Publikumsfonds UniImmo: Wohnen ZBI zugeführt. Dieser wurde im Juli 2017 gemeinsam von Union Investment und ZBI aufgelegt.

Die attraktive drei- bis viergeschossige Anlage wird vier Gebäude umfassen, die sich um einen gemeinsamen Innenhof gruppieren. Jede der 67 Wohnungen überzeugt durch effiziente Grundrisse und verfügt über einen Balkon oder eine Terrasse. Alle Ebenen sind barrierefrei mit einem Aufzug erreichbar. Die Fernwärmeversorgung erfolgt über ein Blockheizkraftwerk. Gebaut wird die Wohnanlage nach dem KfW 55 Effizienzhaus Standard. Mit einer CAT-7-Datenverkabelung sowie Glasfaseranschlüssen ist die Wohnanlage technisch bestens für die Zukunft ausgerichtet.

„Mit dem ‚Hofgarten am Auenwald‘ realisieren wir bereits unser zweites Projekt in Rastatt. Durch die ideale Lage mitten in einer starken Wirtschaftsregion ist dort der Bedarf an Mietwohnraum groß“, sagt Jens Kulicke, Geschäftsführer der LBBW Immobilien Development. „Ich freue mich, dass die LBBW Immobilien Development mit der ZBI Gruppe in dieser frühen Bauphase einen Käufer für das komplette Ensemble gefunden hat, der die Wohnungen kompetent und erfolgreich managen wird.“ Die Fertigstellung ist für 2021 geplant.

„Mit dem Projekt ‚Hofgarten am Auenwald‘ investieren wir in die Schaffung von neuem und energieeffizientem Wohnraum, welcher zudem nach den Anforderungen des KfW-Effizienzhaus 55 errichtet wird. Wir freuen uns, dass wir mit dem von der LBBW Immobilien Development konzipierten Neubauprojekt unser nachhaltiges Projektentwicklungsportfolio weiter ausbauen können“, sagt Christian Reißing, Vorstand Projektentwicklung der ZBI Gruppe.

Über den Kaufpreis wurde von beiden Parteien Stillschweigen vereinbart. Die Übergabe des Gebäudes erfolgt mit Fertigstellung.

Beim Verkauf wirkten die Kanzlei HauckSchuchardt aus Frankfurt sowie die ZIEGERT Knight Frank Frankfurt GmbH für die LBBW Immobilien mit. Die ZBI wurde rechtlich von P+P Pöllath + Partners unter der Leitung von Herrn Dr. Matthias Durst beraten.