LBBW Immobilien erwirbt Büroimmobilien-Portfolio in München

Stuttgart, 21. Januar 2015

Die LBBW Immobilien Management GmbH hat mit Wirkung zum 1. Februar 2015 ein Büroimmobilien-Portfolio in München gekauft. Beim Verkäufer handelt es sich um eine Gruppe von Versorgungswerken, vertreten durch die Ärzteversorgung Niedersachsen.

Das Portfolio umfasst zehn Büroimmobilien, die sich in München und dem direkten Umland befinden. Die Immobilien werden von der zum 1. Januar 2015 neu gegründeten LBBW Immobilien-Tochter LBBW Immobilien Asset Management GmbH verwaltet, die die Gebäude in den nächsten Jahren durch aktives Asset Management kontinuierlich weiterentwickeln wird.

Beim Ankauf wirkten auf Seiten des Käufers die Anwaltskanzlei DLA Piper mit, auf Seiten des Verkäufers war die Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH tätig. Transaktionsberater war Colliers International, die finanzierende Bank ist die HSH Nordbank. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Die LBBW Immobilien Asset Management GmbH bewirtschaftet unter anderem bereits die unternehmenseigenen Immobilienbestände der LBBW Immobilien-Gruppe und wird künftig ihre Asset- und Property-Management-Dienstleistungen verstärkt auch institutionellen Kunden anbieten.

„Der Ankauf des Immobilienpakets an einem prosperierenden Wirtschaftsstandort wie München stellt eine optimale Erweiterung unseres bereits bestehenden Portfolios dar“, sagt Alexander Sieber, Geschäftsführer der LBBW Immobilien Asset Management GmbH. Die LBBW Immobilien-Gruppe hat in München in den vergangenen Jahren ein Projektentwicklungsvolumen in Höhe von rund einer Milliarde Euro erfolgreich realisiert, was mithin maßgeblich für die Ankaufsentscheidung des Immobilienpakets an diesem Standort war.