Stadt- und Dorferneuerung

Tag der Städtebauförderung 2018

Auswahl an Aktivitäten der KE in Gemeinden und Städten zum Tag der Städtebauförderung 2018

Auf einen Blick

Kunde
Metzingen, Neuhausen Ob Eck, Eutingen im Gäu, Althengstett, Knittlingen, Filderstadt
Zeitraum
2018

Maßnahme

Metzingen - Sanierungsgebiet "Innenstadt III"

Feierliche Einweihung des Familienzentrums Pfleghof zur Förderung der Erziehung, der Kinder- und Jugendhilfe und insbesondere der frühkindlichen Bildung und Betreuung

Der historisch bedeutsame und stadtbildprägende Zwiefalter Pfleghof wurde großteils zwischen 1452 und 1592 errichtet und nun mit Mitteln der Städtebauförderung baulich und energetisch modernisiert. Das akut abrissbedrohte Gebäude konnte so letztendlich aufgrund großer Bemühungen einer privaten Stiftung in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung erhalten werden. Das Familienzentrum wird als offene Einrichtung wichtige gesellschaftliche Funktionen übernehmen. Es wertet dabei auch die Innenstadt und das Stadtquartier auf.


Gemeinde Althengstett - Sanierungsgebiet "Ortsmitte Neuhengstett"

Bürgerworkshop zur zukünftigen städtebaulichen Entwicklung von Neuhengstett

In einem Bürgerworkshop wurden Ideen zur zukünftigen städtebaulichen Entwicklung von Neuhengstett im Bezug auf ein zukünftiges innerörtliches Sanierungsgebiet gesammelt. Dabei diskutierten drei Arbeitsgruppen unterschiedliche Themen: Nachverdichtung, ein Mehrgenerationenhaus, energetische Verbesserungen, Sicherung der Nahversorgung, Stärkung der historischen Bausubstanz, E-Mobilität und ÖPNV und die Entwicklung einer Ortsmitte. Durch das hohe Engagement der Bürger und die Gruppendiskussionen haben sich viele Bürger mit der künftigen Gemeindeentwicklung auseinandergesetzt. Es wurde eine Fülle an Ideen und Vorschlägen gesammelt.


Gemeinde Eutingen Im Gäu – „Ortsmitte Weitingen“

Im Rahmen der Einweihung der Markthalle Weitingen fand eine Infoveranstaltung mit Besichtigung des Gasthofs Adler statt.

Zusätzlich zur Infoveranstaltung mit Besichtigung des Gasthofs Adler gab es eine Ausstellung über durchgeführte Sanierungsmaßnahmen. Zudem wurde über die Fördermöglichkeiten im Rahmen von Gebäudesanierungen/ -modernisierungen informiert. Die Vertreterinnen der Kommunalentwicklung Frau Bader und Frau Hartmann, sowie an Frau Wetzel von der Gemeindeverwaltung beantworteten die Fragen der Besucher.


Filderstadt - Sanierungsgebiet "Innenstadt Bernhausen"

Bei der Bürgerinformationsveranstaltung in der Scheune des Briem'schen Hauses wurde über die Sanierung informiert. Die Besichtigung des Briem'schen Hauses war ebenfalls möglich

Die Stadt Filderstadt hat von 11-13 Uhr in den Hof und die Scheune des Briem'schen Hauses eingeladen, um die Möglichkeiten zu geben die Städtebauförderung haut nah zu erleben. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger waren dazu eingeladen. Herr Oberbürgermeister Traub führte in das Programm ein. Anschließend informierten Frau Morar und Frau Schütz über die Sanierung, die laufenden Maßnahmen und Beratungen sowie über die Fördermöglichkeiten. Weiterhin konnten sich die Besucherinnen und Besucher an den Ausstellungsplakaten weiter informieren, sich untereinander austauschen und Fragen zu den Maßnahmen und zur Sanierung stellen. Dazu stand das Amt für Stadtplanung und Stadtentwicklung ebenso wie die KE für Gespräche zur Verfügung. Darüber hinaus bestand das Angebot das "Briem'schen" Haus zu besichtigen. Eine sanierte Wohnung, der neu ausgebaute Dachstuhl und der Gewölbekeller mit Brunnen standen für die Besucher offen.

Gemeinde Neuhausen Ob Eck - Sanierungsgebiet "Alte Bunddesstraße"

Einweihung der neuen Dorfmitte in Neuhausen

Herr Bürgermeister Hans-Jürgen Osswald begrüßte zur Einweihung der neuen Dorfmitte in Neuhausen. Unter anderem nahmen Frau Regierungspräsidentin Schäfer, Herr Landrat Bär sowie der zuständige Landschaftsarchitekt und Mitarbeiter des Ingenieurbüros an der Veranstaltung teil. Nach den offiziellen Ansprachen gab es mehrere Aufführungen von Vereinsgruppen aus Neuhausen. Die Veranstaltung war mit über 100 Bürgern sehr gut besucht.


Bodmann-Ludwigshafen - Sanierungsgebiet Altort Bodmann

Informationstag "Narrenschiff„ am Veranstaltungsgebäude Seeum.

Herr MdL Guido Wolf und Herr Bürgermeister Weckbach eröffneten die Veranstaltung. Highlight war die Enthüllung und Einweihung des Kunstwerks "Narrenschiff" am Seeum. Die Besucher konnten sich außerdem in Infopavillons über abgeschlossene und aktuelle städtebauliche Maßnahmen informieren. Es wurden die Ortsmitte Bodman, die Neugestaltung Kaiserpfalzstraße und Weilerkapelle sowie das Seeum und "Alter und Neuer Adler„ vorgestellt.

Der Musikverein Ludwigshafen bot eine musikalische Einlage mit dem Frühschoppenkonzert dar. Für die Kinder gab es eine Hüpfburg und Kinderschminken sowie eine Bewirtung durch den Narrenverein Bodman.


Knittlingen - Sanierungsgebiet "Historische Altstadt"

Es fand ein Bürgerinformationsnachmittag mit Besichtigungen und Sonderausstellung in der historischen Kelter statt.

Bürgermeister Hopp begrüßte die Besucher am Sonntagnachmittag in der historischen Kelter. Die Leiter des Knittlinger Architekturbüros Göhner + Schrade informierten und beantworteten Fragen zur Sanierung. Es wurden die aktuellen Planungen zum Ausbau des Faust-Geburtshauses und der historischen Kelter mit Außenbereich vorgestellt und über die angestrebte Wiederbelebung der Marktstraße informiert. Ein Rundgang durch das sanierte Faust-Archiv und eine Führung durch die Kelter war möglich, auch eine historische Stadtrundführung wurde angeboten. Eine Sonderausstellung über abgegangene historische Knittlinger Gasthäuser in rundete das Thema ab. Die Stadtkapelle leistete einen musikalischen Beitrag und für Bewirtung war auch gesorgt. Das Interesse an der Ausstellung, den Rundgängen und den Ausführungen der Vortragenden war groß.

Kontakte

Beate Kühnert
Beate Kühnert
Dipl. Verw.wirt (FH), Projektleiterin
Thorsten Peper
Thorsten Peper
Projektleiter