Planung

Neugestaltung Stadthalle in Neuffen

Auf einen Blick

Kunde
Stadt Neuffen
Einwohner
rd. 6.300
Zeitraum
2015 bis 2017

Maßnahme

  • Bedarfsstudie Kultur- und Sportstättenentwicklung (Phase 1)

  • Machbarkeitsstudie Sanierung oder Neubau Stadthalle mit Standortvarianten (Phase 2)

Auftraggeber

Stadt Neuffen

Hauptstraße 19

72639 Neuffen


Ansprechpartner:

Bürgermeister Matthias Bäcker

Tel: 07025/106-222

Leistungsumfang

Erneuerungsbedarf der bestehenden Stadthalle aus dem Jahr 1965 vor dem Hintergrund veränderter Nutzungsanforderungen.

Zur Disposition stehen die Funktionseinheiten Halle mit Foyer, Vereinsräume und Restaurant, samt Pächterwohnung mit insgesamt rund 3.000 m² BGF.

Herzstück der Stadthalle ist der Veranstaltungssaal mit einer Größenordnung von 550 Plätzen (Reihe) bzw. 260 Plätzen (Bankett).

Phase 1: Die Bedarfsstudie zur Kultur- und Sportstättenentwicklung zeigt Lösungsansätze auf, die unter dem Aspekt eines möglichen Zusatzbedarfs an Flächen für den Sport, die vorhandenen Einrichtungen in das Gesamtkonzept einbeziehen (Stichwort: Mehrzweckhalle oder reine Veranstaltungshalle). Im kulturellen Sektor werden neben der Stadthalle weitere Gebäude des Versammlungs- und Veranstaltungsbetriebs in die Bedarfsbewertung einbezogen.

Der Planungsprozess wurde durch eine Projektgruppe begleitet, bestehend aus Vertretern

  • des Gemeinderats

  • der Verwaltung

  • der örtlichen Vereine

  • der Schulen

  • der Kirche

Insgesamt erfolgten drei Treffen der Projektgruppe im Jahr 2015.

Ebenfalls 2015 wurde eine Vereinsbefragung unter Beteiligung aller Neuffener Vereine durchgeführt. Die Ergebnisse wurden in einer Bürgerversammlung am 2. Februar 2016 vorgestellt.

Phase 2: Die Machbarkeitsstudie zur zukünftigen Stadthalle prüft auf Basis eines in Phase 1 erarbeiteten konkreten Flächenprogramms neben der Sanierung der bestehenden Halle verschiedene Standorte im Stadtgebiet auf deren Eignung für eine Neubaulösung und umfasst außerdem eine vergleichende Grobkostenschätzung der erarbeiteten Varianten. Die Planbearbeitung erfolgte im Entwurfsmaßstab 1:200.

Sachstand 2017 und weitere Schritte:

Die Ergebnisse der Machbarkeitsstudie wurden in einer Bürgerversammlung am 9. Mai 2017 vorgestellt.

Die Anregungen und das Stimmungsbild aus der Veranstaltung griff der Gemeinderat in seiner Beschlussfassung am 27. Juni 2017 auf.

Die Stadthalle soll erhalten bleiben und entsprechend der Bedürfnisse an einen modernen Veranstaltungsbetrieb umgestaltet werden. Dazu wird ein Planungswettbewerb durchgeführt.

Die Stadthalle und das städtebauliche Umfeld sind Teil der neu bewilligten Stadterneuerungsmaßnahme „Stadtkern IV“.

Für die Durchführung des Wettbewerbsverfahrens und der Stadterneuerungsmaßnahme wurde die KE ebenfalls von der Stadt Neuffen beauftragt.

Kontakte

Jan Currle
Jan Currle
Dipl.-Ing. (FH) Architekt, Seniorprojektleiter