Kommunale Strategien und Bürgerdialog

Laudenbach - Beteiligungsprozess Neugestaltung Schillerplatz

Auf einen Blick

Kunde
Gemeinde Laudenbach
Einwohner
6056
Zeitraum
2021 bis 2021

Maßnahme

Die Gemeinde beabsichtigt die Entwicklung und Neugestaltung des Schillerplatzes. Die Einbindung der Bürger in die städtebauliche Entwicklung des Ortes hat für die Gemeinde einen hohen Stellenwert um die Identität mit Ihrem Ort zu stärken.

Der Schillerplatz ist derzeit als Kreuzungspunkt von Bahnhofstraße und Schillerstraße wahrzunehmen, hier soll künftig ein öffentlicher Platzbereich mit Aufenthaltsqualität entstehen. Der Gebäudebestand - zwei Wohnhäuser, zwei Scheunen sowie weitere kleine Nebengebäuden - soll aufgrund der schlechten Bausubstanz abgebrochen werden und steht zur Disposition. Das beschriebene Areal liegt im Sanierungsgebiet.

Auftraggeber

Gemeinde Laudenbach
Untere Straße 2
69514 Laudenbach

Bürgermeister Benjamin Knöpfle

www.gemeinde-laudenbach.de

Leistungsumfang

Erster Schritt ist die Einbindung der Bürgerschaft in einen kreativen Beteiligungsprozess - Bürgerwettbeweb

Was stellen Sie sich am Schillerplatz vor?
Und was ist Ihnen wichtig?
Was würden Sie dort gerne tun?
Und was brauchen Sie dafür?

Zu Fragen wie diesen wollte die Gemeinde Laudenbach die Meinungen, Ideen und Vorschläge der Bürgerschaft erfahren.

Projektdetails

Zweiter Schritt - Bürgerwerkstatt
Im Anschluss sollen einzelne Ideen und Vorschläge mit den Bürgern reflektiert und diskutiert werden.

Dritter Schritt - Gemeinde und Gremien
Die Ergebnisse werden dem Gemeinderat vorgestellt und im Gremium diskutiert. Als Ergebnis sollen Ziele für die anstehende Planungsaufgabe festgehalten und definiert werden. Sie sollen als Grundlage für die Erarbeitung eines Eckpunktepapiers dienen und darauf aufbauend als Grundlage für die Freiflächengestaltung in einem wettbewerblichen Verfahren dienen, z.B. ein freiraumplanerischer Wettbewerb.

Kontakte

Julia Schütz
Julia Schütz
Dipl. Ing. Architektur, Stadtplanerin, Projektleiterin