Planung

Achern - "Wettbewerb Lammbrücke"

Städtebaulicher Planungswettbewerb nach RPW 2013 "Wettbewerb Lammbrücke"

Betreuung und Durchführung Wettbewerb

Auf einen Blick

Kunde
Stadt Achern
Einwohner
25.000
Gebiet
Sanierungsgebiet "Badischer Hof / Feuerwehr"
Gebietsgröße
Abgrenzung Wettbewerbsgebiet ca. 1,3 ha
Förderrahmen
Förderung im Rahmen des Bund- / Länderprogramm „Stadtumbau West“ (SUW)
Zeitraum
2016 bis 2017

Vorher-/Nachher-Bilder

Vorher:

Maßnahme

Betreuung und Durchführung des Planungswettbewerbs "Wettbewerb Lammbrücke" als Teil des Sanierungsgebiets "Badischer Hof / Feuerwehr"

Auftraggeber

Stadt Achern
Illenauer Allee 73
77855 Achern

www.achern.de

Leistungsumfang

Aufgabenstellung

Die Stadt Achern beabsichtigt den westlichen Eingang zur Innenstadt im Kreuzungsbereich Lammbrücke/Eisenbahnstraße/Hauptstraße neu zu gestalten. Der Betrachtungsraum umfasst neben dem Kreuzungsbereich auch die angrenzenden Quartiere mit brachliegenden Flächen nördlich und südlich der Hauptstraße (heute für öffentliche Stellplätze genutzt), sowie die bestehende Bebauung entlang der Einmündung „Zum Klauskirchl“.

Das städtebauliche Gefüge soll als Auftakt zum Stadtkern unter Berücksichtigung der Anforderungen an die Verkehrsführung neu geordnet und entwickelt werden. Die Einbindung der Acher samt Uferbereich ist als naturräumliches Element ebenfalls Teil der Aufgabenstellung. Außerdem muss für wegfallende öffentliche Stellplätze eine Parkierungslösung gefunden werden. Erreichbarkeit und Funktionalität des Parkierungsschwerpunkts muss als Teil des verkehrlichen Konzepts nachgewiesen werden.

Die Aufgabenstellung empfiehlt eine Zusammenarbeit von Architekten bzw. Stadtplanern mit Verkehrsplanern und Landschaftsarchitekten.

Projektdetails

Preisgericht: 04. Mai 2017

Förderung im Rahmen des Bund- / Länderprogramm „Stadtumbau West“ (SUW), Sanierungsgebiet „Badischer Hof / Feuerwehr“

Abgrenzung Wettbewerbsgebiet ca. 1,3 ha

Kontakte

Julia Schütz
Julia Schütz
Dipl. Ing. Architektur, Stadtplanerin, Projektleiterin