Projektbeispiel

Riedstadt - Gewerbepark "RIED"

Auf einen Blick

Kunde
Stadt Riedstadt
Einwohner
23.538
Gebiet
Gewerbepark RIED
Gebietsgröße
21 ha Bruttobauland + 8 ha Erweiterungsfläche
Zeitraum
2005 bis 2016

Maßnahme

  • Optimierung des Flächenpotenzials und Neuansiedlung von Gewerbebetrieben
  • Schaffung von Arbeitsplätzen in Riedstadt
  • Schaffung eines Nahversorgungszentrums in zentraler Lage zwischen vier Ortsteilen
  • Verbesserung der Verkehrsanbindung für Inidividual-, Rad- und Öffentlichen Verkehr.

Auftraggeber

Magistrat der Stadt Riedstadt
Bürgermeister Werner Amend
Rathausplatz 1, 64560 Riedstadt
Telefon: +49 6158 181 0

Leistungsumfang

  • Maßnahmen- und Erschließungsträgerschaft
  • Technische Projektsteuerung und Erschließung
  • Standortmarketing, Vertrieb und Verkauf der Grundstücke
  • Finanzierung und Finanzsteuerung
  • Grunderwerb

Projektdetails

Leistungszeit:

  • Beginn 2005 mit städtebaulichem Vertrag und Grunderwerb
  • Seit 2012 Abschluss innere Erschließung mit Aufbringung des Feinbelages
  • 2014 städtebaulicher Vertrag über die Erweiterung des Gewerbepark „R∙I∙E∙D“

Projektvolumen:

Gesamtkosten Entwicklung, Erschließung, Grunderwerb und Bodenordnung: 15,7 Mio. €

Fläche:

Bruttobauland: 21,0 ha + 8 ha Erweiterungsfläche
Insgesamt waren 15 verschiedene Eigentümerparteien zu beteiligen

Kontakte

Niels Ehlert
Betriebswirt, Projektleiter
Karsten Reiß
Dipl. Ing. Bauingenieurwesen, Projektleiter